Landmarken setzen: Netzwerktreffen zur zeitgemäßen öffentlichen Beschaffung

Am 16. Oktober 2012 wurde in Magdeburg das Seminar „Landmarken setzen: Netzwerktreffen zum Thema zeitgemäße öffentliche Beschaffung“ veranstaltet. Mehr als 35 beteiligte und interessierte Mitarbeiter/innen und Entscheidungsträger/innen aus dem Bereich des öffentlichen Auftragswesens in Ostdeutschland haben im Eine Welt Haus Magdeburg über die Schwerpunkte des Beschaffungswesens diskutiert.

Im Seminar haben die Teilnehmenden erfahren, wie die Kompetenzstelle Nachhaltige Beschaffung sie unterstützen kann und welche fortschrittlichen Aspekte das neue Vergabegesetz in Sachsen-Anhalt beinhaltet. Desweiteren hatten sie die Möglichkeit, an drei aus vier Workshops in Kleingruppen teilzunehmen, in denen sie praktische Hinweise für die Umsetzung nachhaltiger Beschaffung erhalten. Es wurden solche Themen wie Hemmnisanalyse in der umweltfreundlichen, öffentlichen Beschaffung, und nachhaltige Beschaffung in der Region am Beispiel von Sachsen-Anhalt angesprochen. In Weltcafe-Gruppen haben die Teilnehmer sich über bessere Möglichkeiten und Chancen zeitgemäßer öffentlicher Beschaffung in Zukunft ausgetauscht.

Das Seminar wurde zusammen mit ICLEI und Öko-Institut veranstaltet und zog Teilnehmer/innen aus ganz Mitteldeutschland an.