Anhaltischer Kirchentag

Am 9. und 10. Juni 2012 hat die die Evangelische Landeskirche Anhalt den Anhaltischen Kirchentag gefeiert. Zu dem Fest, das rund um das Ballenstedter Schloss in Kooperation mit der Stadt Ballenstedt veranstaltet wurde, wurden Besucher/innen aus ganz Anhalt eingeladen. Das Motto des Kirchentages, „Eine feste Burg“, hat einerseits auf Luthers berühmten Choral, andererseits auf die nahe Ballenstedt gelegene Burgruine Anhalt, die der Region ihren Namen gegeben hat, Bezug genommen.

Die Besucher/innen hatten Möglichkeit, an Podiumsdiskussionen, Gottesdiensten, Bibelarbeiten und zahlreichen weiteren Angeboten teilzunehmen. Weitere Angebote wurden von Theater, Musical, Posaunenbläsern und Film bis zum Familienzentrum und einem Fahrradzeitfahren für alle Generationen vorbereitet.

Auch das EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. war an dem Tag dabei. Zusammen mit weiteren 70 Informations-, Aktions- und Verkaufsständen hat das Projekt „Faires Sachsen-Anhalt“ seine Arbeit beim „Markt der Möglichkeiten“ präsentiert. Die Besucher/innen wurden anhand der Ausstellung „Faires Sachsen-Anhalt“ und Informationsmaterialien über den nachhaltigen Einkauf, öko-soziale Standards und bio, regional und fair gehandelte Produkte aus Sachen-Anhalt informiert. Daneben war der Tag eine gute Gelegenheit, um neue Kontakte aufzunehmen.